Montag, 15. Februar 2016

Was Kreative immer wieder hören ...

Das ist aber teuer!!! Wie kommt denn dieser Wahnsinns-Preis zustande???


Gehen wir davon aus, dass ich mir selbst einen „Stundenlohn“ von 15 Euro zahlen möchte.

Waaaaas?? So viel verdient doch kaum jemand in der freien Wirtschaft!!

Das mag sein. Jedoch muss ich von dem, was ich verdiene, Folgendes bezahlen:
• zwei Mieten
• die volle Krankenversicherung
• zweimal Haftpflichtversicherung (plus weitere Versicherungen)
• zweimal Strom, Heizung, Wasser etc.
• Material und Werkzeug sowie Versandkosten bzw. Benzinkosten
• Werbemittel wie: Flyer, Plakate, Anzeigen u.ä. (analog und online), Gebühren für das Aufstellen von Werbeträgern …
• Lebensmittel, Nonfood-Artikel, Kleidung, Telefonie / Internet, GEZ …

Da sind 15 Euro SEHR knapp bemessen!

Ich male an einem Bild zwischen 8 und 40 Stunden lang (mit Unterbrechungen, damit die Farbe trocknen kann). Das heißt, ich male sehr schnell!

An einer Halskette arbeite ich zwischen 2 und 8 Stunden lang – je nach Art und Komplexität der Technik (z.B. „Zigarren“ filzen --> in Scheibenperlen schneiden --> zusammen mit Perlen etc. auf Juwelierdraht auffädeln --> die einzelnen Elemente fixieren).

Generell muss ich noch jedes Schmuckstück und jedes Bild für meinen Onlineshop (www.Klunkerfisch.de) fotografieren, die Fotos bearbeiten und den Artikel mit Fotos und Beschreibung in den Onlineshop einpflegen sowie die Schmuckstücke / Bilder für den Laden auspreisen (mit selbst gestalteten und gedruckten Preisschildern) und hübsch für dich im Laden arrangieren.

Zur Arbeitszeit gehören aber auch die Internet-Recherche nach bezahlbaren und trotzdem qualitativ hochwertigen Materialien und Werkzeugen (das ist sehr zeitaufwändig und kann von mir oft nur am Wochenende erledigt werden – aber du sollst ja gute Ware erhalten!) sowie die Zeit für den Einkauf dieser Dinge (online oder im „real life“ – ebenfalls außerhalb der Geschäftszeit).

Beispiel für ein Acryl-Gemälde:
  16 Stunden Malerei-Arbeit (2 Tage = 2x 8 Stunden)
+ 2 Stunden Recherche / Einkauf
= 18 Stunden                                                              mal 15 Euro / Stunde = 270 Euro

Beispiel für eine Filz-Kiesel-Halskette:
   1 Stunde Steine filzen
+ 1 Stunde Gestaltung der Kette
+ 1 Stunde Fotografie, Fotobearbeitung, Onlineshop-Pflege und Auspreisung / Arrangement im Laden
= 3 Stunden                                                               mal 15 Euro / Stunde = 45 Euro

Und jetzt schau dir doch bitte noch einmal meine Preise an.
Bin ich in Wirklichkeit nicht sehr preiswert?

Ich habe das Glück, dass mir meine Arbeit riesengroßen Spaß macht und ich sie nicht als „Arbeit“ empfinde.
Aber ich möchte auch davon leben können.

Danke, dass du alles gelesen und verstanden haben.
Deine Klunki