Dienstag, 26. August 2014

„Zwei wie Bonnie und Clyde“ - eine Gauner-Komödie

Da mailt mir also der Tom Müller, den ich seit Jahren aus einem Literaturforum kenne: „Hej, Bellis, da wird ein Stück von mir aufgeführt, bei euch in Halle im neuen theater. Geh doch da mal hin und guck dir an, wie es inszeniert ist – ich kann mich ja nicht um alles kümmern.“ ;o)

Das Stück „Zwei wie Bonnie und Clyde“ ist eine Gauner-Komödie von Sabine Misiorny und Tom Müller. Klang vielversprechend. Drum hab ich also meine Freundin Anke geschnappt und wir sind ins Theater marschiert.

Wir sind ja furchtbar gern im neuen theater. Es ist lauschig dort, gemütlich und kultiviert. Man sitzt im Hof an kleinen Tischchen, schlürft leckere Getränke und genießt Kunst. Dieser Abend war dazu wohltuend mild, noch einmal fast Sommer. Der Aperol Sprizz war gut gemixt, die anwesenden Menschen (leider viel zu wenige!) vorfreudig heiter.

Mit wenig Aufwand (Schuh- und Umzugskartons) war die Hof-Bühne des nt dekoriert und bot genau die richtige Menge Freiraum für die eigene Phantasie. Die beiden Hauptdarsteller vom WerkEnsemblE Leipzig, die im neuen theater ein Gastspiel gaben – Mareike Greb und Thomas Streipert –, waren sehr gut gelaunt und locker-konzentriert. Auch die wiederholten Zwischenrufe eines 8Jährigen konnten sie nicht aus der Ruhe bringen. Spritzig und temporeich ging das Slap-Stück über die Bühne, begleitet vom entzückten Kichern der Zuschauer. Zu denen auch Prominenz des neuen theaters gehörte: Im Publikum, direkt vor uns, saß Reinhard Straube und schmunzelte vor sich hin.

Uns hat’s gefallen! Am meisten der Schlusssatz des Stücks: Das Glück ist mit den Doofen!
Tom Müller sagt dazu: „Aaaaaber … eigentlich fragt es sich ja, wer in dem Stück die wirkliche doofe (resp. dumme) Person ist. So gesehen müsste die Moral ja eigentlich heißen: Das Pech ist mit den Pseudo-Schlauen-aber-eigentlich-noch-Dümmeren...“
Wozu aber meine Anke meinte: „Oder das Glück ist mit den Bauernschlauen. Wer sich keine Gedanken macht, kann auch nicht enttäuscht werden. Das Glück ist mit den Ahnungslosen. Und jeder andere Schluss wäre unfair gewesen.“

Also, Leute, wenn „Zwei wie Bonnie und Clyde“ eure Stadt besuchen, dann nutzt die Gelegenheit und amüsiert euch!

Klickt die Fotos an zum Vergößern!