Freitag, 27. Juni 2014

Schlüssel-Erlebnis

ICH HABE IHN! DEN LADENSCHLÜSSEL!!!!
Heute konnte ich ihn abholen. Sieht unspektakulär aus, hm?



Weit spektakulärer ist das Grün der Wand im Laden geworden! Schaut euch doch nur dieses Leuchten an!



Ich freue mich riesig auf meinen Laden!!!

Donnerstag, 26. Juni 2014

Das erste Laden-Mobiliar


Hach, ist das alles aufregend! Noch hab ich ja nicht mal den Ladenschlüssel (nee, immer noch nicht!), da habe ich schon die ersten Möbelchen. :o)

Meine allerliebsten Freunde schenkten mir:
* eine superschöne grüne Kommode, mit Blümchen bemalt:



* 5 zuckersüße 60er-Jahre-Cocktail-Sesselchen mit den schicken und gut erhaltenen Original-Bezügen



* ein bequemes 70er-Jahre-Schaumgummi-Sofa, das sich leicht neu (in Grau) beziehen lässt.



Meint ihr nicht auch, dass mein Laden der Knaller wird? :o)

Mittwoch, 18. Juni 2014

Stubenarrest!

Es ist doch nicht zu fassen! Nur weil Bea einige Köttelmurmeln im Wohnzimmer verteilt hat (okay, es waren einige Hundert) und ein paar Mal auf den Teppich gepinkelt hat, hat Bellis ein Sperrgitter vor die Tür geklemmt. Wir dürfen nicht mehr rein in die gute Stube! Ausgesperrt! Soll'n das???



Missi hatte es zuerst entdeckt (natürlich!), während Bea und ich noch auf dem Schlafzimmerteppich lümmelten. Sie hat mich geholt und dann haben wir die Sperre untersucht. Man kann prima dran rütteln, das macht ziemlichen Krach und Bellis schimpft dann immer. Selbst schuld - lass uns rein, dann haste Ruhe. Naja, zumindest so lange, bis Bea hinterherkommt und herumpieselt...



Ist nun nämlich so, dass Bellis immer über das Gitter steigen muss, wenn sie durch die Tür will. War klar, dass sie irgendwann mit einem Fuß hängen blieb und ins Zimmer stürzte. In Zeitlupe! Jetzt hat sie ein dickes Knie und noch einen Grund mehr zu schimpfen. Tja...
Missi gibt übrigens nicht auf. Sie probiert immer wieder, ob sich das Gitter doch noch wegschieben lässt. Ein Stückchen weit schafft sie es. Und guckt doch mal, wie sie dabei guckt - kann man sowas wirklich aussperren?
Möhrige Grüße aus dem Sperrgebiet (bzw. dem Gebiet davor)
von eurem Buster!



Ach ja, wie immer: Fotos anklicken zum Vergößern!

Montag, 16. Juni 2014

Streich(el)einheiten

Es geht mir nicht schnell genug. Die Malerarbeiten werden sich noch die ganze Woche hinziehen, sagte mir die Hausverwaltung heute Morgen am Telefon. Aber ich hab meine Wandfarbe ausgesucht - ein kräftig-fröhliches Klunkerfisch-Grün von Caparol - nennt sich 3D Laser 60. Hoffentlich spielt der Vermieter mit. Gefällt's euch auch so gut wie mir?



Das Wochenende habe ich selbst auch zum Streichen genutzt. Regale, Rahmen, Tischchen... Es werden noch mehr, aber erst muss ich die gestrichenen Teile wegräumen, sonst hab ich keinen Platz im Arbeitszimmer und noch mehr Streifen auf den Klamotten. ;o)
Ich sage ja: Es geht mir nicht schnell genug.



Freitag, 13. Juni 2014

Der Klunkerfisch-Laden nimmt Gestalt an!

Heute hatte ich einen Vor-Ort-Termin mit dem Laden-Verwalter, dem Architekten und dem Handwerker wegen der abgeschlossenen Sanierungsarbeiten in meinem Laden.
Im Laden gab es nämlich eine feuchte Wand. Vom Nachbarhaus war Feuchtigkeit eingedrungen. Es war nötig, den alten Putz von der Wand zu entfernen. Als ich den Laden zum ersten Mal besichtigt habe, war die "Abhackerei" bereits im Gange - es sah schlimm aus.

Klunkerfisch-Laden vor der Sanierung

Heute konnte ich das Ergebnis der Arbeit begutachten: Eine Feuchtesperre wurde eingebaut, die Ziegelsteine sandgestrahlt und jeder einzelne Stein mit Mineralfarbe in Ziegel-Farbtönen nachgemalt. Es war ein riesiger Arbeitsaufwand für den Handwerker - aber es hat sich gelohnt, denn es sieht phantastisch aus! Oder was meint ihr?

Klunkerfisch-Laden nach der Sanierung

Was nun noch zu tun ist: Die Wände werden noch gestrichen /(klunkerfisch-grün und weiß) und der Parkettboden wird abgeschliffen und neu versiegelt. Ende nächster Woche dürfte alles fertig sein! Ich freue mich! :o)

Dienstag, 10. Juni 2014

Klunkerfisch wird stationär!

Lange hab ich davon geträumt. Und vor knapp vier Wochen ergab sich eine Möglichkeit - ein kleiner Laden im Zentrum von Halle stand zur Vermietung. Die Miete ist günstig, die Lage auch. Der Laden klein und schnucklig, mit Art-Deco-Fassade. Er schien auf mich gewartet zu haben, der kleine Laden in der Kuhgasse - selbst der Name der Straße passt zu mir. ;o)
Also habe ich in den letzten Tagen verhandelt, geprüft, gerechnet und organisiert - und letztlich einen Businessplan erarbeitet. Von diesem Plan bin ich überzeugt - es ist mein Baby, mein Ding, mein Traum. :o)
Und so habe ich den Mietvertrag unterschrieben, die nötigen Genehmigungen und Voraussetzungen klar gemacht, Inneneinrichtung und Dekoration recherchiert... Jetzt warte ich darauf, dass die Renovierung des Lädchens abgeschlossen wird, voraussichtlich wird es nächste Woche so weit sein. Am kommenden Freitag treffe ich den Architekten für die Farbauswahl. Und am Wochenende drauf werde ich wohl den Ladenschlüssel erhalten.
Ich bin aufgeregt und voller Vorfreude! Sehe alles schon vor mir: Den Verkaufsbereich mit dem Schmuck und den Gemälden. Die kleine Werkstatt dahinter. Viele Lampen und Spiegel und helle Farben. Hach... :o)
Zeigen kann ich euch erst einmal nur die Schaufensterfront und mein (hineinmontiertes, weil real noch nicht vorhandenes) Ladenschild. Seid ihr neugierig auf mehr? Dann zeig ich euch mehr - sobald ich anfange, den Laden einzurichten. Bleibt gespannt! :o)



Natürlich wird es für alle, die mich nicht in Halle besuchen können, weiterhin den Onlineshop auf www.Klunkerfisch.de geben. ;o)