Donnerstag, 6. Juni 2013

Hochwasser in Halle am 6. Juni 2013

Der Saalepegel ist von den gestrigen 8,10 m auf mittlerweile 7,66 m gesunken. Das ist gut. Aber Entwarnung kann noch nicht gegeben werden. Die Dämme sind aufgeweicht und instabil. Es besteht also immer noch die Gefahr von Dammbrüchen oder Rutschungen.
In den letzten vier Tagen gehörte das unablässige Tatütata von Feuerwehren, Krankenwagen und Polizeifahrzeugen zur Geräuschkulisse der Stadt. Heute waren die Sirenen kaum zu hören. Das fiel auf.
In den Straßen haben die Aufräumarbeiten begonnen. Viel Schlamm muss geschippt werden - von Straßen und Gehwegen, aus Geschäften, Kellern und Hausfluren. Momentan sind immer noch viele freiwillige Helfer im Einsatz. Und auch ich werde wieder mit zugreifen, wo Hilfe nötig ist.
Ich möchte aber noch anders helfen: 50% aller Verkaufseinnahmen über www.Klunkerfisch.de (bis 16.6.) werde ich an das von der Stadt Halle eingerichtete Spendenkonto für vom Hochwasser Betroffene überweisen.
Wenn du also schon immer ein Klunkerfisch-Schmuckstück haben wolltest und den Hochwasser-Betroffenen helfen möchtest - hier kannst du beides miteinander verbinden!