Mittwoch, 18. Dezember 2013

Vollmond

Über meinem kleinen Garten scheint der Mond besonders schön und hell und voll. :o)


Samstag, 14. Dezember 2013

Umzugstag

Heute ist es also so weit: Heute ziehe ich in meine neue Wohnung um. Alles ist gepackt. Alles ist demontiert. Alles steht bereit. Sogar schon das Umzugsauto unten auf der Straße.
Fünf Treppen sind zu bewältigen. Mit fünf Helfern. Allerdings sind mehr als fünf schwere Möbel zu stemmen.

In der neuen Wohnung dann wird es leichter. Erdgeschoss. Mit eigenem Garten. Ein äquivalenter Trost für die Terrasse. Die ich wirklich vermissen werde - den Blick über die Stadt, das Hoch-oben-Gefühl.
Aber dann habe ich einen eigenen Baum. Ist ja auch was schönes. Und immerhin bleibe ich im selben Wohnviertel.

Mach's gut, alte Wohnung mit deinen urigen Balken, niedrigen tropfenden Decken und der morschen Terrasse. Ich hab dich über viele Jahre trotzdem sehr geliebt.

       

Hallo neue Wohnung mit deinen einschüchternd hohen Räumen, die dadurch überraschend groß wirken, obwohl sie es nicht sind. Hallo hasensicheres Hinterhofgärtchen. Hallo entzückend naher Aldi. Heute Abend bin ich da.

         

Sonntag, 8. Dezember 2013

Wir ziehen um!

Seit Tagen packt Bellis ihren ganzen Kram in Kisten und Kartons und stapelt diese überall aufeinander. Wir ziehen in eine andere Wohnung, sagt sie.
Also, wir finden das ja ganz schön spannend! Denn wir kramen hingebungsvoll zwischen und hinter den Kartons herum - und ab und zu knabbern wir die eine oder andere Ecke an.
Aber das findet Bellis nicht so toll, sie scheucht uns dann immer weg. Deshalb hat sie uns einen "Opfer-Karton" (wie sie sagt) bereit gestellt, nur für uns, zum Knabbern und Kuscheln. Nett von ihr, hm?

   

   

Freitag, 29. November 2013

Kraniche als Winterboten

Als die Kraniche im März über meinem Haus kreisten, lag noch Schnee. Und doch kündeten sie lauthals von Frühling, Neuanfang und Wärme. Und so geschah es.
Als die Kraniche in dieser Woche über mein Haus flogen, hatte es den ersten Frost gegeben, aber die Sonne ließ die Eiskristalle funkeln. Wovon künden meine Freunde jetzt, auf ihrem Weg nach Süden?
Kommt bald wieder!


Fotos anklicken zum Vergößern!

Samstag, 16. November 2013

Novemberabende



Der Herbst geht allmählich in den Winter über. Die Tage sind kalt und nass, die Abende dunkel und lang.
Da ist es ungemein tröstlich, mit einer Tasse Kakao und einem guten Buch im Lesesessel zu kuscheln, zu schmökern und ab und zu aufzuschauen in das warme Licht einer Kerze.
Der Klunkerfisch wünscht euch ein kuschliges Wochenende! :o)

Hier gibt es das Buch mit Klunkerfisch-Lyrik.
Hier gibt es Klunkerfisch-Lesezeichen.

Samstag, 9. November 2013

Klunkerfisch thinks BIG!! Vom Malen großer Bilder... (Teil 7)

Schaut's euch an! Meine Freunde haben das große Bild in ihrem Treppenflur aufgehangen. Und als ob ich es so berechnet hätte, passt das Bild genau zwischen die Streifen, die die beiden beim Renovieren an die Wand gemalt hatten. Farblich auch! Ist doch perfekt, oder? :o)


Mittwoch, 6. November 2013

Acrylbild "Eisblumen"

Ich hab's euch ja gesagt: Ich muss erstmal wieder was kleines malen, bevor ich mich ans nächste Große Werk wage.
Und hier ist es nun, das Kleinod. Gefällt es euch?

Freitag, 1. November 2013

Halloween?? Nicht mit uns!!

Bellis spinnt!! Da spielt sie zu Halloween mit Kürbissen, zerschneidet und zerstückelt sie, brutzelt, kocht und rührt und kichert dabei hexenhaft... Und setzt uns doch glatt den Schniepel vom Kürbis als Hütchen auf!
"Happy Halloweeeeeen!", kreischte sie dabei. Und wir mussten stillhalten, bis sie uns geknipst hatte!
Eigentlich wollte ich euch die Fotos schon gestern zeigen. Aber da hab ich noch geschmollt!
Novembrige Grüße,
euer Buster.

   

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Klunkerfisch thinks BIG!! Vom Malen großer Bilder... (Teil 6)

Es ist vollbracht! Das Große Werk ist fertig! ;o)
Heute hab ich endlich die letzten fünf Quadrate mit Farbe gefüllt und die Farbtropfen noch etwas räumlicher gestaltet. "Bellis" drauf und fertsch! ;o)
Ich finde, das Bild ist mir ganz gut gelungen. Und meine Freundin, die das Bild ja bekommt und es gestern schon (wenn auch nur fast fertig) begutachtete, fand es auch schön. :o)
Nach so viel Fläche ist mir jetzt nach etwas kleinem, verwunschenem, bevor ich mich an das nächste große Bild wage.
Aber erst mal gibt's Mittagessen - das hab ich mir verdient!
Mahlzeit! ;o)


Dienstag, 22. Oktober 2013

Klunkerfisch thinks BIG!! Vom Malen großer Bilder... (Teil 5)

Endspurt! Es sieht tatsächlich so aus, als male ich das Bild diese Woche noch zu Ende. Die Streifen sind alle drauf. Fehlen noch ein paar Karos. Und natürlich die 3D-Betonung der Farbtropfen. Dann isses fertsch! :o)


Sonntag, 20. Oktober 2013

Klunkerfisch thinks BIG!! Vom Malen großer Bilder... (Teil 4 1/2)

Sonntags soll man sich ja eigentlich ausruhen. Deshalb (und weil der Tag so trüb war, dass mein Zimmer nicht richtig hell wurde) hab ich heute nur ein paar Pinselstriche gemacht. Aber bunter ist das Bild auf jeden Fall wieder ein Stückchen geworden! :o)


Samstag, 19. Oktober 2013

Klunkerfisch thinks BIG!! Vom Malen großer Bilder... (Teil 4)

Heute bin ich ein gutes Stück vorwärts gekommen mit meinem Riesenbild! :o)
Das Foto ist leider nicht so gut geworden. Und das ist schade. Denn die Farbstreifen auf dem Bild leuchten ganz fantastisch! Nicht alle sind homogen einfarbig, manche sind auch in mehreren Farben meliert.
Gefällt's euch immer noch? ;o)


Vollmond

In manchen Nächten ist der Vollmond so hell, dass er wie ein Scheinwerfer in unseren Käfig strahlt. Das mögen wir gar nicht! Es ist ein gruseliges Licht, so kalt und grell und ganz anders als der wärmende Sonnenschein. Naja, und pennen können wir dabei auch nicht.
Also klopfen wir Bellis wach, damit sie eine Lampe anknipst, die den Mond "überleuchtet". Oder damit sie uns rauslässt. Bis halb fünf morgens zu schlafen wird doch wohl reichen!!

Übrigens hat Bellis mal ein Gedicht auf uns vollmondbeklopfende Hasen geschrieben...




Mein Hase verkloppt den Mond 

jäh reißt mich Trommeln aus dem Traum 
zornig trittst du nach dem Mond, der es wagt
sein Licht in deine Höhle zu gießen 
silbern zittert dein Fell - vor Wut, vor Angst 
erst als mein Schatten dich streichelt 
gönnst du mir Schlaf

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Klunkerfisch thinks BIG!! Vom Malen großer Bilder... (Teil 3)

Ein paar Stündchen hatte ich heute wieder Zeit zum Malen. Leider nicht genug. Aber ein Stückchen bin ich vorwärts gekommen...


Mittwoch, 16. Oktober 2013

Klunkerfisch thinks BIG!! Vom Malen großer Bilder... (Teil 2)

Okay. Die Größen der Leinwände konntet ihr hier bewundern.
Die Skizze ließ sich fotografisch nicht so recht einfangen. Aber das ist egal, denn mittlerweile habe ich angefangen, Farbe aufzutragen, leuchtend rote Farbe... Meint ihr, meine Freunde werden sich gruseln? ;o)


Ich glaub's eigentlich nicht. Denn so blutrünstig die Tropfen auch aussehen, sie werden nur ein Teil eines sehr bunten, fröhlichen Bilds sein. Den abschließenden Eindruck für heute erhaltet ihr hier (auch wenn die Farben im Kunstlicht nicht richtig natürlich rüberkommen)...


Klunkerfisch thinks BIG!! Vom Malen großer Bilder... (Teil 1)

Da habe ich mir ja was vorgenommen! Meine Freunde besitzen in ihrem Häuschen ein offene Diele mit Treppe, die sich über zwei Stockwerke zieht und einen schönen hohen Raum bildet. Und die Wände der Diele möchten sie gern verschönern - mit Bildern von mir!
Ach na klar, hab ich gesagt, mache ich euch. So zwei-drei Bilder a einen Meter breit und anderthalb Meter hoch... Ist doch ein Kinderspiel!
Als meine Freunde mir die Leinwände (1 x 1 m und 1 x 1,20 m und 1 x 1,50 m) brachten, bin ich fast umgefallen vor Schreck. Ich hätte nie gedacht, dass ein Meter so lang ist! Schaut doch nur, wie winzig ich aussehe, wenn ich vor den drei Leinwänden hocke!



Aber gleichzeitig reibe ich mir die Hände und frohlocke angesichts dieser Herausforderung! :o) Im Kopf habe ich schon die fertigen Bilder - und sie werden großartig! Jetzt mache ich mich gleich ans Skizzieren des 120-cm-Bildes.
Natürlich werde ich die Fortschritte hier im Blog dokumentieren. Also bleibt gespannt und... THINK BIG! ;o)

Montag, 14. Oktober 2013

Deutscher Phantastik-Preis 2013


Am 12. Oktober fand im Rahmen des Buchmesse Convents „BuCon“ in Dreieich bei Frankfurt die Verleihung des Deutschen Phantastik-Preises 2013 statt.

Die Märchenanthologie „Wenn das die Grimms wüssten“, herausgegeben vom Verlag art&words, konnte sich gegen starke Konkurrenten durchsetzen und erhielt den

Deutschen Phantastik Preis 2013
in der Kategorie
„Beste Original-Anthologie“
 
Ich freue mich riesig; nicht nur (aber auch!), weil zwei meiner Märchen ("Gartenkind" und "Der Buch") in dem Buch veröffentlicht wurden - sondern auch, weil mit diesem Buch viele talentierte, bisher unentdeckte Autoren die Chance erhielten, ihre Werke vorzustellen.

Dank dafür an den Verleger und Herausgeber Peter Hellinger und herzlichen Glückwunsch! :o)

Samstag, 12. Oktober 2013

Herbst in Halle an der Saale

Das ist die derzeit schönste Straße in Halle an der Saale. Finde ich.


Klickt auf die Fotos zum Vergrößern!