Montag, 24. Oktober 2011

Zwei Hasen im Asyl

Tja, hier sind wir nun - bei Hias unterm Schreibtisch im Asyl. Wirklich schön isses hier nicht.
Klar, wir kriegen extra leckere Sachen zu futtern und werden besonders viel gestreichelt und geknuddelt - aber wir merken, dass das nur ein kleiner Trost sein soll. Denn oft raus dürfen wir nicht.
Hias' Wohnung ist nämlich nicht hasensicher, wie Bellis sagt. Was das genau heißt, wissen wir nicht. Uns kommt hier gar nichts gefährlich vor. Der Teppich ist schön weich und wir können uns beim Herumhüpfen prima darauf abstoßen. Und unter der riesigen Couch isses herrlich dunkel und da unten liegen MASSENHAFT leckere Gummistrippen herum...
Ach so... Vielleicht liegt es ja daran, dass wir nicht so oft raus dürfen und wenn doch, dass uns Bellis immer gleich mit so einem langen ausklappbaren Holzding piekst, wenn wir an den Gummidingern knabbern... Verstehe...
Miss Flauschi hüpft dann übrigens immer gleich ganz panisch zurück in den Stall, die feige Nudel. Ich setze mich immer noch ein Weilchen unter die Heizung und putze mich gründlich - dann erst recht.
Aber jetzt ist Schlafenszeit! Gute Nacht!
Euer Buster.