Dienstag, 21. Juni 2011

Fremde in der Fremde... befremdlich. Ein #Tramfahren-Special.

Zwei ältere Ehepaare, Touristen, in der Tram hintereinander sitzend und offenbar gemeinsam unterwegs.
„Deine Frau hat awer schönen Schmuck um.“
„Finste? Jooaa, den hamwer in ... Doris, wo? ... jo, uff Lanzarote jekauft. Von so’n Nejer am Strand. War janz billich. Is ja Massenware, awer hübsch, woah?“
„Joa, is echt hübsch.“
„’ne Sonnenbrille hab ich bei dem ooch jekooft. Un was soll ich sagen? Die war gleich am nächsten Tach kaputt. Sin einfach de Schrauben rausjefalln. Boah, war ich sauer. War ja nich teuer, fünf Euro oder so. Awer Jeld is Jeld.“
„Was haste jemacht?“
„Na, ich hab se widder hinjebracht. Hab jewartet, bis der Bimbo da war, un dann bin ich awer hin zu dem un hab dem Bescheid jesagt.“
„Un??? Jab Ärjer, woah?“
„Nee. Hat mir gleich das Jeld jejeben. Hatte woll ’n schlechtes Jewissen. ‚Wenn Se das so wolln, awer bitteschön.’, hatter jesacht. Wollt’ ich ihm ooch jeraten ham... Ma weeß ja nie bei denen.“
„Nee, weeß ma nie.“