Samstag, 14. August 2010

Wow! Miss Flauschi!

Ich hab ja gedacht, Bellis scherzt nur, wenn sie mir erzählt hat, dass ich bald einen neuen Kumpel mit einer "total felligen Nase" kriege, wie sie immer sagte.
Aber heute kam tatsächlich Besuch! Mir wurde einfach mal so eine Hasendame vor die Nase gesetzt!
Das Mädchen heißt eigentlich "Inge", aber da Bellis' Mutter so heißt, hat sie sie umgetauft in "Miss Flauschi" - und wenn ihr die Bilder seht, wißt ihr auch, warum. Die hat so viel Fell, dass ich kaum ihre Augen sehe! Denn sie ist ein Angora-Kaninchen! Wäre sie ein Hund, würde ich sagen: wo sie bellt, ist vorn!
Diese Hasendame hat Bellis heute aus dem Tierheim geholt. Sie wurde gestern dort abgegeben, nachdem sie in einer Tierarztpraxis im Klo gefunden wurde. Offenbar hat sie jemand, der sie nicht mehr haben wollte, ausgesetzt - nicht in die Kloschüssel, sondern auf dem Fußboden daneben. Derjenige dachte sich wohl, daß die Häsin dort schnell gefunden und auch gleich untersucht und vermittelt werden würde. Ein bisschen Resthirn war demnach noch vorhanden. Also echt, Leute gibt's...
Jetzt hoppelt Miss Flauschi schon sehr munter durch meine Wohnung. Offenbar ist sie an Wohnungen gewöhnt, denn sie hat gar keine Angst vor dem Parkett oder großen Flächen. Ich weiß ja noch nicht so richtig, was ich mit ihr anfangen soll. Erstmal hab ich mich hinter die Couch verkrochen. Aber dort hatte sie mich ziemlich schnell aufgestöbert. Tja, Schluss mit der Privatsphäre!
Jetzt sitze ich ziemlich verwirrt auf dem Teppich und beobachte meine neue Mitbewohnerin. Miss Flauschi guckt sich gerade das Badezimmer an, hört aber auch schon, wenn Bellis NEIN sagt.
Na gut, ich werde sie jetzt mal ein bisschen beschnüffeln. Hmm, riecht nicht schlecht. Mal Augen schlecken... Och ja, ist auch in Ordnung. Ich glaube, mit dem Mädchen kann ich leben.
So long, Leute, ich hab jetzt zu tun! ;o)
Euer Buster.