Sonntag, 8. August 2010

Alleine sein ist doof.

Seit zwei Tagen bin ich jetzt alleine. Bis Freitag war ja die Riesen-Tina bei mir. Aber am Freitagabend, nach Bellis' Geburtstagsparty, wurde sie von Suse wieder nach Hause mitgenommen. Ganz schön grantig war sie, hat in der Transportbox gerüttelt und gemeckert, aber genützt hat's ihr nix.
Tja, und nun hocke ich alleine in meinem Stall, der vorher kuschlig eng war und nun riesengroß und ziemlich kalt wirkt. Obwohl ich extra viel Heu bekommen habe. Darauf hab ich aber gar keine richtige Lust. Was nämlich noch viel gemeiner war: Gestern ist Bellis einfach weggefahren! Und sogar über Nacht weggeblieben! Boah ey! Den ganzen Samstag alleine und dann noch nachts! Das kenne ich doch gar nicht!
Als Bellis heute mittags nach Hause kam, hab ich sie auch gar nicht begrüßt, Strafe muss sein. Jetzt darf ich schon ganz lange in der Wohnung herumhoppeln. Und Bellis gurrt extra freundlich und gibt mir Leckerlies, aber das lässt mich ganz kalt. Auch die frischen Äpfel. Naja, zumindest tue ich so. Gekostet hab ich nämlich schon - sind ziemlich lecker. Und ab und zu hopple ich dann auch mal hinter der Couch vor (dort schmolle ich mich aus), um mich zu vergewissern, dass sie noch da ist.
Morgen früh fährt Bellis sicher wieder ins Büro und ich muss wieder alleine bleiben. Keine Ahnung, wie ich mir die Zeit vertreibe. Naja, träume ich eben von besseren Tagen. Vielleicht kommen die ja bald wieder? Bellis erzählt heute nämlich immerzu was von einem "neuen Kumpel" - aber ich hab keine Ahnung, was sie damit meint. Ob ich wieder Besuch kriege? Von Nicki und Lilly vielleicht? Wäre ja nicht schlecht, ist wirklich langweilig, richtig einsam ohne Gesellschaft.
Ich bin ja gespannt, Leute. Werde berichten!
Euer Buster.