Mittwoch, 12. Mai 2010

Landurlaub

Jippie!! Gestern durften wir raus!! Die Suse war lieb und hat uns zuerst allein rausgelassen. Tina musste im Stall bleiben. Ätsch! Hat ziemlich missmutig durchs Gitter geguckt.

Ich war ja so aufgeregt! Nachdem ich alle Ecken ausgeschnuppert hatte (mmmmh! so viel leckeres Gras und viele Kräuter!), war es vorbei mit meiner Beherrschung. Ich habe ein paar Jumps hingelegt, dass Suse laut lachen musste! Sie dachte echt, dass ich mich gleich in der Laufstallabdeckung verheddere. Nun ja, fast hätte ich es auch geschafft...

Sogar Nella, sonst ja eher lahm, war ganz aus dem Häuschen und hoppelte sehr munter herum. So eine Wiese ist aber auch was tolles!

Dann hat Suse Tina rausgelassen. Was soll ich sagen... anstatt die beiden Weiber sich prügeln, was ja durchaus zu meinem Amüsement beigetragen hätte, stürzten die sich gemeinschaftlich auf mich! Herrje! Die haben mich so vermöbelt, dass ich mich lieber erst mal in ein Versteck geflüchtet habe. Naja, die sind ja auch alle beide größer als ich. Menno.

Vom Versteck aus habe ich dann beobachtet, wie die Mädels die Revierfrage geklärt haben. Und ich muss sagen, meine Nella hat sich gut behauptet. Obwohl Tina gut doppelt so groß ist und Nella arg gehandicapt durch ihre steifen Hinterbeinchen, gab es keinen eindeutigen Gewinner. Nella drohte mehr als zu hauen, und Tina machte sich einfach irgendwann lang und markierte damit: Kannst dich aufregen, wie du willst - das ist mein Gehege und du bist hier Gast. Nella akzeptierte das. Sie wurde aber auch zusehends müder, so dass Suse sie in den Stall zurücksetzte, wo sie sich erst mal ausruhen konnte.

Tja, und dann kam die Nacht... und mit ihr die Gewitter. Leute, hat das gekracht! Dazu diese eklig grellen Blitze! Boah, ich war ja wieder mal froh, dass ich nicht alleine wohne! Der Regen prasselte herunter, die Tropfen sprangen vom Gras durchs Gitter in unseren Stall, wir waren klamm, kalt, verängstigt - an Schlaf war jedenfalls nicht zu denken.

Aber die Suse kam extra noch mal und hat nach uns gesehen. Es regnete nicht rein, und Heu kriegten wir auch ganz viel zum Einkuscheln. Irgendwie haben wir die Nacht herumgekriegt.

Und nun scheint gerade die Sonne, der Wind fährt durchs Gras - vielleicht ist es ja heute Nachmittag schon wieder so trocken, dass wir wieder rauskönnen! Jippie! Das gibt wieder tolle Jumps!

Euer Buster.

Unsere Ferienwohnung